Zum Inhalt springenZur Suche springen

Christian Heinrichs

  • 2009 bis 2016 Studium der Germanistik und Philosophie in Düsseldorf und Freiburg
  • seit 2016 selbstständige Tätigkeit in der Sprach-, Kultur- und Literaturvermittlung
  • 2017 bis 2021 Schreibberatung Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2018 bis 2021 Lehraufträge am Institut für Germanistik (Abteilung II: NDL)
  • seit 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (SoSe 2021 als Elternzeitvertretung) am Lehrstuhl von Univ.-Prof. Dr. Henriette Herwig
  • Promotionsprojekt (Arbeitstitel): Erzählimperien bei Christian Kracht (seit WS 21/22)
  • 'Nocthene' Schreibwerkstatt und Literaturzeitschrift (mit Sonja Klein und Studierenden der HHU, seit 2011): www.nocthene.de
  • 'Schreibstube' Romanschreibwerkstatt (seit 2019)
  • 'Audiadiction' Hörbuchkreis (mit Sabrina Huber, WS 21/22)
  • Gegenwartsliteratur
  • (post-)moderne Identitätskonzepte (insbesondere Adoleszenznarrative)
  • Interkulturalität und Postcolonial Studies
  • Literatur und/als Spiel
  • Intertextualität und Intermedialität 
  • „Ich will dir meine Geschichten erzählen, um zu erfahren, ob sie wahr sind“ – Das Erhabene und das Erzählen in Robert Musils Die Amsel. In: Zwischen Psychoanalyse und Phänomenologie: Robert Musil im Spannungsfeld psychologischer Diskurse. Hg. v. Artur Reginald Boelderl u. Barbara Neymeyr. De Gruyter: Berlin & Boston 2023. (= Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte) [in Vorbereitung, erscheint 2023]
     
  • „Sein Name gehört nicht zu denen, die genannt werden“ – Scheiternde Selbstverortungen in Theodor Storms 'Aquis submersus' [in Vorbereitung, erscheint 2023]

 

  • „Sein Name gehört nicht zu denen, die genannt werden“ – Scheiternde
    Selbstverortungen in Theodor Storms 'Aquis submersus' (Mainzer
    Online-Tagung „Identität und Authentizität als Legitimierungsstrategien
    in narrativen Texten“ am 29. Oktober 2021).
  • „Ich will dir meine Geschichten erzählen, um zu erfahren, ob sie wahr sind“ - Das Erhabene und das Erzählen in Musils 'Amsel' (Internationale Arbeitstagung "Musil und die Psychologie" vom 4. bis 6. November 2021, Hybridveranstaltung).
  • „es sind so alte Schriften; Wert steckt nicht darin.“ Prekäre Vergegenwärtigungsprozesse in Theodor Storms Aquis submersus (im Doppelpanel „Die Vielschichtigkeit von Erinnerungsprozessen“ am 27. Deutschen Germanistentag, 25.-28.09.2022, Universität Paderborn)

  • „Wir sahen zwar nur Schatten, für uns aber war es echt.“ – Literarische Schnitzeljagden bei Christian Kracht (im Panel „Bedeutungen und Bewertungen: Das Spiel mit Mehrdeutigkeiten in der Literatur der Gegenwart“ am 27. Deutschen Germanistentag, 25.-28.09.2022, Universität Paderborn)

Eine aktuelle Übersicht zu meinen angebotenen Seminaren finden Sie hier.

-SoSe 2022-

  1. BEM2c/BBM2d: Erzählexperimente in der Moderne
  2. BVM2c/BBM2c: Robert Musils ‚Die Verwirrungen des Zöglings Törleß‘ literaturtheoretisch

-WS 2021/22-

  1. BEM2b/BBM2b: Einführungsseminar Gattung
  2. BVM2b/BBM2d: „ich muß etwas für meine Bildung tun. Mit dem Herumlaufen allein ist es nicht getan.“ – Touristen und Flaneure

-SoSe 2021-

  1. BEM2c/BBM2d: „Ich probiere Geschichten an wie Kleider!“ – Max Frisch
  2. BVM2c/BBM2c: „und wie er das Wort gesprochen, war die Zeit verwandelt“ – Theodor Storm literaturtheoretisch (mit Mara Stuhlfauth-Trabert)

-WS 2020/21-

  1. BVM2b/BBM2d: ‚All In!‘ Der Spieler
  2. BVM2b/BBM2d: Deutschsprachige Liebeslyrik
  3. BBM4d: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  4. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-SoSe 2020-

  1. BEM2c/BBM2d: „Im Übrigen ist Lügen gar nicht nötig.“ – Deutschsprachige Autorinnen der Gegenwart
  2. BEM2c/BBM2d: „Keinem bleibt seine Gestalt.“ – Theorie(n) und Literatur der Postmoderne
  3. BBM4d: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  4. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-WS 2019/20-

  1. BVM2b/BBM2d: Faszination des Grauens – Monster in Literatur und anderen Medien
  2. BVM2b/BBM2d: Die Geschichte derer, die auszogen, um die Welt zu retten – Das Narrativ der Heldenreise
  3. BBM4d: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  4. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-SoSe 2019-

  1. BEM2c/BBM2d: Georg Büchner
  2. BEM2c/BBM2d: „Wir sahen zwar nur Schatten, für uns aber war es echt.“ – Das erzählerische Werk von Christian Kracht
  3. BBM4d: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  4. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-WS 2018/19-

  1. BBM2d: „Früher war das alles so schön pubertär hingerotzt und jetzt ist es angestrengte Literatur.“ – Adoleszenzromane
  2. BBM4d: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  3. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-SoSe 2018-

  1. BBM4d/BMIV-4: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  2. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-WS 2017/18-

  1. BBM4d/BMIV-4: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  2. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

-SoSe 2017-

  1. BBM4d/BMIV-4: Schreibberatung Germanistik (Blockseminar)
  2. Schreibberatung Germanistik (wöchentlich)

 

Verantwortlichkeit: