Jump to contentJump to search

Anastasia Neumann-Schneider

  • Kognitive Linguistik, Angewandte Sprachwissenschaft
  • Korpuslinguistik, Lexikologie, Lexikographie
  • Grammatik, Konstruktionsgrammatik
  • Semantik, Frame-Semantik
  • Gesprächsforschung

LingTermNet

  • Forschungsprojekt im Rahmen der Dissertation zur Entwicklung eines framesemantischen Online-Wörterbuchs für linguistische Fachbegriffe (insb. Fachbegriffe der Gesprächsforschung und Grammatik)
  • Leitung: Univ.-Prof. Dr. Alexander Ziem, Anastasia Neumann-Schneider
  • gefördert durch den Lehrförderungsfonds der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Poster: Lehr- und Lernplattform für terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskursforschung. Poster zum Tag der Lehre 2015. [pdf]
  • www.lingterm.net

FrameNet und Konstruktikon des Deutschen

  • Forschungsprojekt zur Errichtung eines deutschen FrameNet und Konstruktikons; Konzeption & Aufbau einer korpuslinguistischen Pipeline, Annotationen, Verfassen lexikographischer Einträge, Modellierung von Frame- und Konstruktionsnetzwerken des Deutschen
  • Leitung: Univ.-Prof. Dr. Alexander Ziem
  • www.german-constructicon.de / www.german-framenet.de

Grammification - eTutorials für Grammatikkurse 

  • eLearning-Projekt zur Förderung der Lehre im Bereich Grammatik; Konzeption und Entwicklung interaktiver Online-Kurse mit Elementen der Gamifizierung (Autorentool: Articulate 360)
  • Leitung: Anastasia Neumann-Schneider, Alexander Willich
  • gefördert durch den eLearning-Förderfonds (eLFF) der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Idee und Antrag: Dr. Johanna Flick
  • Blogbeitrag der RWTH Aachen mit Kursbeispielen: [Link]

Die Universität als Lernraum: e-Propädeutikum Germanistik (#studyHacks)

  • eLearning-Projekt als Ergänzung zur Studierendenberatung und Förderung der Lehre im Bereich Wissenschaftliches Arbeiten; Konzeption und Entwicklung interaktiver Online-Kurse und Videos (Autorentool: Articulate 360)
  • Leitung: Katrin auf der Lake, Anastasia Neumann-Schneider, Philipp Ritzen, Florian Trabert
  • gefördert durch den eLearning-Förderfonds (eLFF) der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Kursbeispiel: [Link

Framesemantische Fachlexikographie – Konzeption und Aufbau eines framebasierten Online-Wörterbuchs für linguistische Fachbegriffe (noch nicht veröffentlicht)

Im Rahmen der Dissertation wird ein gebrauchsbasiertes Modell zur Konzeption und Entwicklung eines Online-Wörterbuchs für linguistische Fachbegriffe unter Anwendung der Frame-Theorie präsentiert und am Beispiel der linguistischen Domäne der Gesprächsforschung illustriert. Im Zentrum steht die Frage, wie sich der Analysegegenstand der Fachterminologie mithilfe der Frame-Semantik im Rekurs auf das von Charles J. Fillmore initiierte Berkeleyer FrameNet-Projekt analysieren, beschreiben und in Form eines Online-Wörterbuchs, des sogenannten LingTermNets, das im Zuge der Arbeit entwickelt wurde, für Studierende und Forschende aufbereiten lässt. Das Ergebnis ist ein fachlexikographisches Modell, das auf die korpusgestütze Analyse von nominalen Fachbegriffen mittels Frames spezialisiert ist. Die Analysen erfolgen auf Basis der Annotation eines eigens zusammengestellten Korpus aus Belegstellen, die die authentische Verwendung der Termini in der Forschungsliteratur zeigen. Von traditionellen Lexika unterscheidet sich das LingTermNet einerseits aufgrund seiner Basierung auf framesemantisch annotierten Korpusdaten und andererseits aufgrund seiner speziellen Zugriffsstruktur. Anders als gängige Fachlexika enthält es Frame-Einträge, die definitorisch mehrere lexikalische Einheiten (LE) zugleich erfassen. Darüber hinaus werden von den korpusbasierten Frame-Einträgen auch LE-spezifische Definitionen abgeleitet und auf einer separaten Ebene erfasst. Damit vereint das LingTermNet-Modell sowohl die Vorteile des framesemantischen Zugangs (übergeordnete, komplexe Frame-Einträge) als auch die der klassischen Lexikographie (spezifische Lemma-Einträge, die im LingTermNet aber auf den empirischen Frame-Einträgen beruhen).

  • Flick, Johanna / Michel, Sascha / Neumann-Schneider, Anastasia / Willich, Alexander (11/2018): Das Projekt "German Frames and Constructions". Linguistisches Forschungskolloquium, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Neumann-Schneider, Anastasia / Ziem, Alexander (06/2017): LingTermNet: Aufbau und Konzeption eines Repositoriums zur linguistischen Fachterminologie. ars grammatica 2017: Grammatische Terminologie – Inhalte und Methoden, Leibniz-Institut für Deutsche Sprache Mannheim.
  • Neumann-Schneider, Anastasia / Willich, Alexander (06/2019): Grammification – eTutorials für Grammatikkurse. Linguistisches Forschungskolloquium, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Neumann-Schneider, Anastasia & Ziem, Alexander (2020): LingTermNet: Konzeption und Entwicklung eines FrameNet für linguistische Fachterminologie. In: Lang, Christian/Schneider, Roman/Schwinn, Horst & Wöllstein, Angelika (Hrsg.): Grammatik und Terminologie. Beiträge zur ars grammatica 2017. Tübingen: Narr, S. 105-128.
  • Ziem, Alexander & Neumann-Schneider, Anastasia (im Druck): Towards a FrameNet for linguistic terminology: Theoretical foundations, lexicographic practice, didactic potential. In: Boas, Hans C. (Hrsg.): Directions for Pedagogical Construction Grammar. Berlin: De Gruyter, S. 333-357.
  • Vertiefungsseminar: Semantik (WiSe 2021/2022)
  • Fachmodulseminar: "Bring Nachos mit!" - Semantische Annotation von SALSA-Daten für das Deutsche FrameNet (SoSe 2021)
  • Grundseminar: On- und Offline lernen: Frames, Grammatik und Gespräche (SoSe 2019)
  • Grundseminar: LingTermNet – Von der Frame-Semantik zur Gesprächsforschung (SoSe 2019)
  • Einführungsseminar: Turn-Taking und Transkripte – Gesprächsanalyse in Theorie und Praxis (WiSe 2018/19)
  • Einführungsseminar: „Ich hab das Seminar ja schon belegt gehabt“ und andere Phänomene gesprochener Sprache (SoSe 2018)
  • Grundseminar: Gespräche domänenspezifisch analysieren (SoSe 2018)
  • Einführungsseminar: „Und dein Seminar?“ - „Läuft.“ – Interaktion und Grammatik als Domänen für ein Online-Wörterbuch der Gesprächsforschung (WiSe 2017/18)
  • Grundseminar: „Schwarmlexikographie“ – Fachbegriffe der Gesprächsforschung gemeinsam beschreiben & illustrieren (WiSe 2017/18)
  • Einführungsseminar: "Ich hab das Seminar ja schon belegt gehabt" und andere Phänomene gesprochener Sprache (SoSe 2017)
  • Fachmodulseminar: Von Studierenden für Studierende: auf dem Weg zu einem Online-Wörterbuch (WiSe 2016/17)
  • Grundseminar: Turn-Taking als Wissensrahmen: Gesprächsforschung trifft auf Frame-Semantik (SoSe 2016)
  • Einführungsseminar: Grundlagen der Gesprächsforschung (SoSe 2016)
  • Proseminar: Fachbegriffe der Gesprächsforschung (WiSe 2015/16)
  • Proseminar: Sequentialität in Gesprächen: Fachtermini in der lexikographischen Praxis (SoSe 2015)
  • Proseminar: Grundbegriffe der Gesprächsforschung in Theorie und lexikographischer Praxis (WiSe 2014/15)
  • Proseminar: Grundbegriffe der Gesprächsforschung in Theorie und lexikographischer Praxis (SoSe 2014)

 

Photo of Anastasia Neumann-Schneider© A. Neumann-Schneider

Anastasia Neumann-Schneider
Wiss. Mitarbeiterin +49 211 81-13313

Building: 24.53.
Floor/Room: U1.98

Responsible for the content: