Niclas Bökenschmidt (Absolvent, Bachelor)

Ich habe Germanistik studiert, weil… 

ich mich sehr für Sprache interessiere und ein gutes Sprachgefühl besitze. Nachdem ich mein Erststudium der VWL nach zwei Semestern abgebrochen habe, orientierte ich mich neu und folgte dem Wunsch, mehr über Sprache im Allgemeinen und die deutsche Sprache im Besonderen zu lernen. Wichtig war für mich dabei vor allem die praktische Anwendungsmöglichkeit des Gelernten. Das Studium der Germanistik im Zwei-Fach-Bachelor an der HHU ermöglichte es mir, meine Interessen zu verfolgen und mich dabei in verschiedene Richtungen zu entwickeln.

Am Studium hat mir am besten gefallen, dass…

es vielfältig ist. Das Germanistik-Studium an der HHU bietet Veranstaltungen zu verschiedenen Themen, wobei sich die Germanistische Sprachwissenschaft als die mir liebste Disziplin herauskristallisiert hat. Besonders gefielen mir Kurse, die sich mit der Werbesprache beschäftigten sowie Veranstaltungen zur Diskurssemantik und -analyse, Sprache im Coaching und der Psychotherapie und der Theorie zur Lesesozialisation. Im Ergänzungsfach studierte ich Soziologie und entdeckte darin mein Interesse an der Bildungsforschung, die nach und nach größere Teile meines Studienplans einnahm.

Jetzt bin ich… 

Masterstudent der Erziehungswissenschaften, um im Anschluss daran die Ausbildung zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten zu absolvieren. Da das Studium der Germanistik an der HHU mir ermöglichte, mich in verschiedensten Disziplinen auszuprobieren, konnte ich herausfinden,wo meine Interesse und Stärken, aber auch meine Schwächen liegen. In dem von mir angestrebten Beruf kann ich die beiden Schwerpunkte meines Studiums, die Sprachwissenschaft und Bildungsforschung, miteinander verbinden, anwenden und weiterverfolgen.

 

David Pfannenschmidt (Absolvent, Master)

Ich habe Germanistik studiert, weil…

ich während meines Maschinenbau-Studiums merkte, dass ich daran keinen Spaß finde und es nach einiger Überlegung schließlich abbrach. Bei meiner Neuorientierung dachte über über das nach, was mir zur Schulzeit Spaß gemacht hat. Dabei kam mir schnell der Deutschunterricht in den Sinn, der mir besonders in der Oberstufe gefiel. Vom Germanistik-Studium erhoffte ich mir, ähnlich meiner Schulzeit, literarische Werke umfangreich zu besprechen und mögliche Aussagen herauszuarbeiten. 

Am Studium gefiel mir besonders… 

der Umgang mit Sprache. Die Schreibstile der Autoren und Forscher sind stets unterschiedlich und man lernt sich im Schreibduktus fremder Personen besser zurechtzufinden. Der Austausch über Inhalt und Sprache der Texte ermöglicht zudem einen Einblick in die Entstehungszeit der Werke. 

Jetzt bin ich… 

seit einigen Monaten Redakteur und Autor beim Fernsehen. Mein hauptsächliches Arbeitsgebiet sind Dokumentationen, für die ich Informationen zu den jeweiligen Themen zusammentrage. Fakten werden redaktionell aufbereitet und bebildert, sodass eine Geschichte kreativ erzählt wird.

 

Maren Sager (Absolventin, Master)

Ich habe Germanistik studiert weil....

ich schon als Kind immer gerne lesen, geschrieben und mir Geschichten ausgedacht habe. In der Schule war Deutsch mein Lieblingsfach und diese Liebe habe ich im Studium der Germanistik weiterverfolgen können. Zudem ermöglicht das Germanistik-Studium den Einstieg in verschiedene Berufe.

Am Studium hat mir besonders gefallen, dass...

ich Deutsch als Sprache auf unterschiedliche Arten kennengelernt habe. Besonders interessant fand ich dabei die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft. Spannend war neben der inhaltlichen Analyse von literarischen Werken, die Erfahrung, welchen Einfluss Literatur auf Rezipienten nehmen konnte und immer noch kann. Als Beispiel ist mir vor allem Goethes Briefroman „Die Leden des jungen Werther" in Erinnerung geblieben. Auch in unserer Zeit nimmt Literatur Einfluss auf die Gesellschaft.

Jetzt bin ich ...

Junior PR-Beraterin in einer Kölner Agentur, nachdem ich mein Volontariat in Düsseldorf erfolgreich abgeschlossen habe. Zuvor habe ich mehrere Praktika im Bereich „Public Relations" absolviert, die mein Interesse an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geweckt haben.

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam Germanistik