Zum Inhalt springenZur Suche springen

Dr. Nina Scheibels Dissertation zum Thema „Ambivalentes Erzählen – Ambivalenz erzählen"

Zoom

Die Dissertation „Ambivalentes Erzählen – Ambivalenz erzählen. Studien zur Poetik des frühneuhochdeutschen Prosaromans“ von Nina Scheibel befasst sich mit dem „Fortunatus“, der „Melusine“ (Thüring von Ringoltingen) und dem „Apollonius“ (Heinrich Steinhöwel). Sie zeigt in ihrer narratologisch ausgerichteten Arbeit, wie in diesen frühneuzeitlichen Romanen die Vorstellung einer kontingenten Welt literarisch verhandelt wird.

 

Kategorie/n: Germanistik
Verantwortlichkeit: