Zum Inhalt springenZur Suche springen

Univ.-Prof. i. R. Dr. Bernd Witte

Studium der Germanistik, Gräzistik und Philosophie in Münster, Tübingen und Paris. Promotion in Gräzistik 1966. Von 1967-1972 Lektor, später maître-assistant an der Sorbonne (Paris). Habilitation 1976 an der RWTH Aachen.

Seit 1994 Lehrstuhlinhaber für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft; von 2002 bis 2006 Dekan der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Gastprofessuren u.a. in den USA, Israel und Frankreich.
Forschungsschwerpunkte: Autoren des 18. und 20. Jahrhunderts und deutsch-jüdische Autoren. Herausgeber u.a. des Goethe-Handbuchs und der kritischen Ausgabe Gesammelter Schriften von Christian Fürchtegott Gellert.

Seit 2001 Vorsitzender der Internationalen Walter Benjamin Gesellschaft (IWBG); seit 2005 Vorsitzender des Freundeskreises des Goethe-Museums Düsseldorf.

Am 17. März 2010 erhielt Univ. Prof. Witte die Ruhestandsurkunde aus den Händen des Rektors der HHUD.

Prof. Dr. Bernd Witte ist am 1.4.2022 verstorben. Einen Nachruf finden Sie hier.

Verantwortlichkeit: