Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V.

Die am 10. Mai 1935 zu Amorbach im Odenwald gegründete Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V. ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die der Erforschung des Schaffens Wolframs von Eschenbach sowie der Literatur und Kultur des Hochmittelalters gewidmet ist und diese dem Verständnis unserer Zeit erschließen möchte. Die Gesellschaft wurde als Forum der mediävistischen Forschung in Deutschland konzipiert und anerkannt.

Die Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft besteht derzeit aus rund 360 Mitgliedern aus 17 Nationen. Zu ihren wissenschaftlichen Aktivitäten gehört neben der Publikation der Wolfram-Studien auch das Abhalten wissenschaftlicher Kolloquien. Im Abstand von zwei Jahren widmen sich diese den verschiedensten Fragestellungen und fördern den internationalen mediävistischen Dialog.

Der Vorstand

Erster Vorsitzender

Prof. Dr. Franz-Josef Holznagel

Universität Rostock
Institut für Germanistik
August-Bebel-Straße 28
D-18051 Rostock

Zweite Vorsitzende

Prof. Dr. Susanne Köbele

Universität Zürich
Deutsches Seminar
Ältere deutsche Literatur
Schönberggasse 9
CH-8001 Zürich

Schatzmeisterin und Geschäftsführerin

Univ.-Prof. Dr. Ricarda Bauschke-Hartung

Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Germanistik III: Germ. Mediävistik
Universitätstraße 1
D-40225 Düsseldorf

Satzung

Hier finden Sie die aktuelle Satzung der Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V. Würzburg.

Beitrittserklärung

Eine Beitrittserklärung, die Sie direkt am Computer ausfüllen können, finden Sie hier.
Senden Sie diese bitte unterschrieben an die Geschäftsführerin.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam Germanistik