Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann

Homepage

http://www.cepl-kaufmann.de/

Publikationen

2000 - 2004
  • Jahrtausendfeiern und Befreiungsfeiern im Rheinland, hrsg. v. Dieter Breuer u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Erscheint Essen 2004.
  • Dichter und Jahrtausendfeiern. In: Jahrtausendfeiern und Befreiungsfeiern im Rheinland. Erscheint Essen 2004.
  • Das Konzept „Kulturraum“ und seine Implikationen aus deutscher Sicht. In: Kolloquiumsbericht: Kulturraum Niederschlesien, September 2000, Stiftung Kreisau / Krzyzowa. Erscheint 2004.
  • Das Rheinland nach dem Ersten Weltkrieg, hrsg. v. Dieter Breuer u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Erscheint Essen 2004.
  • Von Münster nach Berlin. Die Brüder Heinrich und Julius Hart im Kontext ihrer Zeit. In: Nylands kleine westfälische Bibliothek. Erscheint Köln 2004.
  • Gebrüder Hart Lesebuch. In: Nylands kleine westfälische Bibliothek. Erscheint Köln 2004.
  • Secessionismus und Anarchismus. Denkbilder der Jahrhundertwende. In: Kolloquiumsbericht „Anarchismus und Utopie in der Literatur um 1900: Deutschland, Flandern und die Niederlande“. Erscheint Berlin 2004.
  • Der Mythos Boxer in der Literatur der Weimarer Republik. In: Aufsatzband zur GeSoLei-Ausstellung, hrsg. v. Angela Genge. Erscheint 2003.
  • Alfred Mombert. In: Kolloquiumsbericht „Jüdische Kunst- und Kulturschaffende aus dem Deutschen Südwesten“. Laupheimer Gespräche. Erscheint 2003.
  • Literarische Öffentlichkeit und Öffentlichkeit in der Literatur nach 1945. In: Festschrift für Norbert Honsza, hrsg. v. Bernd Balzer u. Irena Swiatlowska. Erscheint Breslau 2003.
  • Die Jahrtausendfeiern von 1925. In: Jahrbuch für den Kreis Neuss. Erscheint 2003.
  • Die Genese des politischen Kabaretts und die Anfänge des Düsseldorfer Kabaretts „Kom(m)ödchen“. In: Zeitschrift des Instituts für Deutschland- und Österreichkunde der Karls-Universität Prag, hrsg. v. Ota Konrad. Erscheint Prag 2003.
  • Der „Ruhrkampf“ in der Literatur. In: Kolloquiumsbericht zur Tagung „Die Ruhrbesetzung“. Ruhrlandmuseum Essen 2003. Erscheint 2003.
  • Rezension zur Enno Stahl: Das Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000. Bd. 2: 1901-2000. In: Geschichte in Köln. Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte. Erscheint Köln 2003.
  • Kulturtheorie und Region, hrsg. von Gertrude Cepl-Kaufmann, Hans Hecker, Antje Johanning u. Bernd Witte. Erscheint Berlin 2003.
  • Rhetorik und Ästhetik der Region. Überlegungen zu einer komparatistischen, interdisziplinären und kulturhistorischen Forschung. In: Kulturtheorie und Region, hrsg. von Gertrude Cepl-Kaufmann, Hans Hecker u. Bernd Witte. Erscheint Berlin 2003.
  • Sprechchöre zwischen Agitprop und Thingspiel. Ihre regionale Ausprägung und Aspekte der Forschung zur Mündlichkeit. In: Festschrift für Rainer Noltenius, hrsg. v. Volker Zaib. Erscheint Dortmund 2003.
  • „Ich habe Liebe in die Welt gebracht, daß blau zu blühen jedes Herz vermag.“ Else Lasker-Schülers Werk als poetischer Fluchtraum der Moderne. In: Grenz-Gänge. Studien zu Gender und Raum, hrsg. v. Herwig Friedl u. Nicole Schröder. Erscheint Düsseldorf 2003.
  • Küchenkunst am Rhein oder Wie sich nicht nur das Kochen und Essen, sondern auch das Reden darüber aufs Innigste zu einem harmonischen Menü kreieren lassen. In: Für zwei in einem Topf. Küchenphilosophie und -praxis in sechs Gängen, von Emmy Rotth und Louise Dumont-Lindemann (1912), neu herausgegeben v. Michael Matzigkeit, mit kulturgeschichtlichen Apercus v. Gertrude Cepl-Kaufmann und einer veredelten Menüfolge v. Dieter L. Kaufmann. Düsseldorf 2003, S. 35-52.
  • Europa -Perspektiven im Werk von Günter Grass. In: Europa in den europäischen Literaturen der Gegenwart, hrsg. v. Wulf Segebrecht, Claude D. Conter, Oliver Jahraus u. Ulrich Simon. Frankfurt a. M. 2003, S. 439-454. (= Helicon. Beiträge zur deutschen Literatur, Bd. 29).
  • Alfons Paquet und die Lebensreform. In: „In der ganzen Welt zu Hause“. Tagungsband Alfons Paquet, hrsg. v. Oliver M. Piecha u. Sabine Brenner. Düsseldorf 2003, S. 21-32.
  • Günter Grass und Preußen. In: Geistiges Preußen – Preußischer Geist. Deutsch-polnische Konferenz Allenstein / Olsztyn 20.-21. September 2002, hrsg. v. Gabriele Hundrieser und Hans-Georg Pott. Bielefeld 2003, S. 169-188.
  • Mythos Rhein. Kulturgeschichte eines Stromes. Darmstadt 2003, zus. m. Antje Johanning.
  • Der Bund rheinischer Dichter 1926-1933. Paderborn 2003.
  • 1000 Jahre Inkorporation Lothringens ins Reich. Zur politischen und ästhetischen Signalfunktion der Jahrtausendfeiern (1925) im Rheinland als Abwehrstrategie gegen die drohende Grenzverschiebung. In: Grenzverschiebungen. Interdisziplinäre Beiträge zu einem zeitlosen Phänomen. Internationales Symposion des interdisziplinären Forschungsschwerpunktes „Grenzregionen und Interferenzräume“ der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und Forbach (10.-12. Mai 2001), hrsg. v. Wolfgang Brücher. Sankt Ingbert 2003 (Annales Universitatis Saraviensis: Philosophische Fakultäten; Bd. 21), S. 227-260.
  • Das Interesse an Kölns literarischer Vergangenheit ist endlich erwacht. Zwei Neuerscheinungen von Gertrud Wegener und Enno Stahl. In: Geschichte in Köln. Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte 49, 2002, S. 280-283.
  • Literarische Fundstücke. Wiederentdeckungen und Neuentdeckungen. Festschrift für Manfred Windfuhr, hrsg. v. Ariane Neuhaus-Koch u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Heidelberg 2002.
  • Liebe und Güte als politische Kategorien im Werk von Heinrich Mann. In: Literarische Fundstücke. Wiederentdeckungen und Neuentdeckungen. Festschrift für Manfred Windfuhr, hrsg. v. Ariane Neuhaus-Koch u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Heidelberg 2002, S. 275-300.
  • Schriftgedächtnis - Schriftkulturen, hrsg. v. Vittoria Borsò, Gertrude Cepl-Kaufmann, Tanja Reinlein, Sibylle Schönborn, Vera Viehöver. Stuttgart 2002.
  • Von Morgenstern zu El Lissitzky oder über die allmählige Befreiung aus der Bleizeile. In: Schriftgedächtnis - Schriftkulturen, hrsg. v. Vittoria Borsò, Gertrude Cepl-Kaufmann, Tanja Reinlein, Sibylle Schönborn, Vera Viehöver. Stuttgart 2002, S. 395-414.
  • Ein exklusiver Zirkel von Ästheten. Der Rhein als „Arbeitslandschaft“ – Der „Bund rheinischer Dichter“ 1926-1933. In: Neues Rheinland 45 (2002), Nr. 10, S. 9.
  • Entwürfe von ‚Heimat‘ bei Autoren des Rheinlandes. In: „Beiden Rheinufern angehörig“, hrsg. v. Sabine Brenner, Kerstin Glasow u. Bernd Kortländer. Düsseldorf 2002, S. 23-32.
  • Der Rhein und das Rheinland nach dem Ersten Weltkrieg. Eine literarische und künstlerische Herausforderung. In: August Sander - Franz M. Jansen. Rheinlandschaften im Dialog. Bonn 2002, S. 33-56.
  • Plädoyer für die interdisziplinäre Erforschung der Kultur in der Region. Ein Rück- und Ausblick zum Jubiläum des August Macke Hauses. In: August Macke Haus Bonn. 1991-2002, hrsg. v. Margarethe Jochimsen, S. 326-336.
  • „Es summt der Dynamo...“. Josef Wincklers „Eiserne Sonette“ im Kontext des Expressionismus. In: Das Doppelgesicht der Großstadt. Carlo Mense, Josef Winckler und die Werkleute auf Haus Nyland. Steinfurt 2002, S. 112-123.
  • Der Expressionismus. Zur Strukturhomologie von Epochenprofil und jüdischer Geisteswelt. In: Handbuch zur deutsch-jüdischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Paderborn 2002, S. 151-184.
  • Bruno Wille. In: Magdeburger Biographisches Lexikon 19. und 20. Jahrhundert. Magdeburg 2002, S. 804-805.
  • Schicksalsstrom Rhein – eine deutsche Erfolgsstory. In: Neues Rheinland, Jg. 2002, H5, S. 6-9.
  • „Deutscher Rhein - Fremder Rosse Tränke?“ Die Rheinlandbesetzung im Spiegel der Literatur. Eine Ausstellung des Instituts „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf vom 26. April bis 1. Juni 2001. Düsseldorf 2001, zus. m. Carola Spies.
  • „Ich liebe nichts so sehr wie die Städte...“ Alfons Paquet als Schriftsteller, Europäer, Weltreisender. Frankfurt a. M. 2001 (= Frankfurter Bibliotheksschriften, Bd. 9), zus. m. Sabine Brenner und Martina Thöne.
  • „Ganges Europas, heiliger Strom!“ Der literarische Rhein (1900-1923), hrsg. v. Sabine Brenner, Gertrude Cepl-Kaufmann und Bernd Kortländer. Düsseldorf 2001 (=Veröffentlichungen des Heinrich-Heine-Instituts Düsseldorf. Hrsg. v. Joseph A. Kruse).
  • Die Künstler der Rhein und Europa. Zum Paradigmenwechsel im frühen 20. Jahrhundert. In: „Ganges Europas, heiliger Strom!“ Der literarische Rhein (1900-1933), hrsg. v. Sabine Brenner, Gertrude Cepl-Kaufmann u. Bernd Kortländer. Düsseldorf 2001, S. 33-46.
  • Alfons Paquets „rheinische“ Utopie. In: „Ganges Europas, heiliger Strom!“ Der literarische Rhein (1900-1933), hrsg. v. Sabine Brenner, Gertrude Cepl-Kaufmann u. Bernd Kortländer. Düsseldorf 2001, S. 99-118.
  • Der Bund rheinischer Dichter. In: Wessen Strom? Ansichten vom Rhein, hrsg. v. Leopold Declodt u. Peter Delveaux. Amsterdam 2001, S. 165-183.
  • Rhein und Annaberg als mythische Orte. zus. m. Antje Johanning. In: Kulturraum Schlesien. Ein europäisches Phänomen. Interdisziplinäre Konferenz. Wroclaw/Breslau 18.-20. Oktober 1999. Wroclaw 2001, S. 27-56.
  • Georg Forster, Karl Friedrich Bahrdt und die Mainzer Republik. In: Eurovisionen III. Europavorstellungen im kulturhistorischen Schrifttum der frühen Neuzeit (16. - 18. Jahrhundert), hrsg. v. Jan Papiór, Poznan 2001, S. 237-252.
  • „Natureinsamkeit bei brausender Weltstadt“. Der Friedrichshagener Dichterbund und die Neue Gemeinschaft in Berlin. In: Die Lebensreform. Entwürfe zur Neugestaltung von Leben und Kunst um 1900, Bd.1. hrsg. v. Kai Buchholz, Rita Latocha, Hilke Peckmann u. Klaus Wolbert. Darmstadt 2001, S. 515-520.
  • Thema Themenfindung. Der Übergang vom Magisterstudium / Staatsexamen zur Promotion. In: Promotionsratgeber für Doktoranden der Philosophischen Fakultät, hrsg. v. Sabine Brenner. Düsseldorf 2001, S. 9-23.
  • Willy Pastor. In: Neue deutsche Biographie, 2001, Bd. 20, S. 96f.
  • „Wenn es dem Kom(m)ödchen nicht gefällt...“. Ein Kabarett in Deutschland. Düsseldorf 2000, zus. m. Antje Johanning und Winrich Meiszies.
  • August Sander und sein künstlerisches Umfeld. Die Schriftsteller. In: Zeitgenossen. August Sander und die Kunstszene der zwanziger Jahre im Rheinland. Ausstellung Josef Haubrich Kunsthalle 19. Mai - 30. Juni 2000, hrsg. v. der Photographischen Sammlung, SK Stiftung Kultur, Köln. Göttingen 2000, S. 163-181.
  • Grenzräume. Sieben Notate zur komparatistischen Erforschung zweier Regionen. In: Oberschlesische Dialoge. Kulturräume im Blickfeld von Wissenschaft und Literatur, hrsg. v. Bernd Witte. Frankfurt a. M. 2000, S. 63-77.
  • Grenzen im Kopf. Literarische Strategien oberschlesischer und rheinischer Autoren in der Weimarer Republik. In: Oberschlesische Dialoge. Kulturräume im Blickfeld von Wissenschaft und Literatur, hrsg. v. Bernd Witte. Frankfurt a. M. 2000, S. 125-159, zus. m. Antje Johanning.
  • Literarische Strategien oberschlesischer und rheinischer Autoren in der Weimarer Republik. In. Oberschlesische Dialoge. Kulturräume im Blickfeld von Wissenschaft und Literatur, hrsg. v. Bernd Witte. Frankfurt a. M. 2000, S. 125-159. (= Schriften des Eichendorff-Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Bd. 2).
  • Grundseminar „Epoche der Literatur“. Dadaismus. In: Die reformierte Germanistik. Dokumentation zur Düsseldorfer Studienreform, hrsg. v. Ulrich Welbers u. Michael Preuss. Düsseldorf 2000, S. 180-183.
  • Günter Grass und sein Lehrer Döblin. In: Literatur im interkulturellen Dialog. Festschrift zum 60. Geburtstag von Hans-Christoph Graf von Nayhauss, hrsg. v. Manfred Durzak u. Beater Laudenberg. Bern 2000, S. 25-47.
  • ...positiv dagegen! Die Anfänge des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. In: Öffentlichkeit der Moderne - Die Moderne in der Öffentlichkeit. Das Rheinland 1945-1955, hrsg. v. Dieter Breuer u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Essen 2000, S. 339-374, zus. m. Antje Johanning.
  • Öffentlichkeit der Moderne. Die Moderne in der Öffentlichkeit. Das Rheinland 1945-1955, hrsg. v. Dieter Breuer u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Essen 2000.
  • Intellektuelle und Sozialdemokratie, hrsg. v. Ulrich von Alemann, Gertrude Cepl-Kaufmann, Hans Hecker u. Bernd Witte. Opladen 2000.
1995 - 1999
  • Der Deutschen unauslöschliche Vergangenheit. Günter Grass' Roman ‚Hundejahre‘. In: Klassiker der deutschen Literatur, hrsg. v. Gerhard Rupp. Würzburg 1999, S. 273-300.
  • Ein Europa der Regionen. Zu Joseph Pontens und René Schickeles deutsch-französischem Versöhnungsprojekt. In: Juni. Magazin für Literatur und Politik, 1999, Nr. 29, S. 21-25.
  • Otto Dix im Rheinland. In. Otto Dix. „Der Krieg“ - Radierwerk 1924, hrsg. v. Verein August Macke Haus. Bonn 1999, S. 116-163.
  • Weltbürger und Europäer. Joseph Görres in seiner jakobinischen Zeit. In: Europavisionen im 19. Jahrhundert. Vorstellungen von Europa in Literatur und Kunst, Geschichte und Philosophie, hrsg. v. Wulf Segebrecht. Würzburg 1999, S. 33-53.
  • Der Friedrichshagener Dichterkreis. In: Handbuch literarisch-kultureller Vereine, Gruppen und Bünde 1825-1933, hrsg. v. Wulf Wülfing, Karin Bruhns u. Rolf Parr. Stuttgart 1998, S. 112-126, zus. m. Rolf Kauffeldt.
  • Der Rheinische Literaturpreis 1935-1944. In: Literaturpreise. Literaturpolitik und Literatur am Beispiel der Region Rheinland /Westfalen, hrsg. v. Bernd Kortländer. Stuttgart 1998, S. 67-100.
  • Die literarische Rezeption des Futurismus in Deutschland. In: Avanti! Avanti! Futurismus im deutschen Expressionismus, hrsg. v. Verein August Macke Haus. Bonn 1998, S. 107-144.
  • Niederrheinisches Kochbuch 1777. Neu herausgegeben und kommentiert von Gertrude Cepl-Kaufmann u. Rudolf Schmitt-Föller mit ausgewählten, aktualisierten Rezepturen ergänzt, Menues und Einzelgerichten zum Nachkochen ausprobiert und empfohlen und mit Zeichnungen versehen v. Dieter L. Kaufmann „Zur Traube“ Grevenbroich. Paderborn 1997.
  • Moderne und Nationalsozialismus im Rheinland, hrsg. v. Dieter Breuer u. Gertrude Cepl-Kaufmann. Paderborn 1997.
  • Gustav Landauer im Friedrichshagener Jahrzehnt und die Rezeption seines Gemeinschaftsideals nach dem 1. Weltkrieg. In: Gustav Landauer im Gespräch. Symposium zum 125. Geburtstag, hrsg. v. Hanna Delf u. Gert Mattenklott. Tübingen 1997, S. 235-275 (= Condition Judaica 18).
  • Kasimir Edschmid: Von Deutschland in die Welt und zurück. In: Ich reise durch die Welt. Die Zeichnerin und Publizistin Erna Pinner, hrsg. v. Verein August Macke Haus. Bonn 1997, S. 99-124.
  • „Ein paar Tropfen Rheinwasser“. Das Rheinland als literarischer Erfahrungsraum. In: Literarisches Schreiben aus regionaler Erfahrung. Westfalen - Rheinland - Oberschlesien und darüber hinaus, hrsg. v. Wilhelm Gössmann und Klaus-Hinrich Roth. Paderborn 1996, S. 203-241.
  • Phönix aus der Asche. Europavisionen westdeutscher Schriftsteller nach dem 1. Weltkrieg. In. Eurovisionen. Vorstellungen von Europa in Literatur und Philosophie, hrsg. Peter Delveaux und Jan Papiór. Amsterdam 1996, S. 39-60. (= Duitse Kroniek 46)
  • Hannes Küpper (1897-1955). In: Neues Rheinland, Jg. 39, 1996, H. 6, S. 43.
  • Satirische Warnung vor dem Nationalsozialismus. Adolf Uzarski (1895-1970). In: Neues Rheinland, Jg. 39, 1996, H. 4, S. 40.
  • Kriegsvision und -wirklichkeit. Alfred Heins Roman „Eine Kompanie Soldaten in der Hölle vor Verdun“ im Kontext expressionistischer Kriegsthematik. In: „Die Großstadt rauscht gespenstisch fern und nah“. Literarischer Expressionismus zwischen Neiße und Berlin, hrsg. v. Detlef Haberland. Berlin 1995, S. 31-51.
  • „Europas Jordan ist der Rhein“. Der „Bund rheinischer Dichter“ zwischen Europavision und Volkstumsdenken. In: Geschichte des Westen, 10. Jg., 1995, H. 2, S. 149-167.
  • Exotismus in der Literatur des Expressionismus. In: Kleine Fluchten. Exotik im Rheinischen Expressionismus. Bonn 1995, S. 95-126.
  • Josef Ponten. In: Literatur von Nebenan 1900-1945. 60 Portraits von Autoren aus dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens, hrsg. v. Bernd Kortländer. Bielefeld 1995, S. 270-275.
  • Wilhelm Bölsche. In: Literatur von Nebenan 1900-1945. 60 Portraits von Autoren aus dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens, hrsg. v. Bernd Kortländer. Bielefeld 1995, S. 57-62.
  • Wilhelm Schmidtbonn. In: Literatur von Nebenan 1900-1945. 60 Portraits von Autoren aus dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens, hrsg. v. Bernd Kortländer. Bielefeld 1995, S. 311-317.
  • Heinrich und Julius Hart. In: Literatur von Nebenan 1900-1945. 60 Portraits von Autoren aus dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens, hrsg. v. Bernd Kortländer. Bielefeld 1995, S. 120-129.
1990 - 1994
  • Berlin-Friedrichshagen. Literaturhauptstadt um die Jahrhundertwende. Der Friedrichshagener Dichterkreis. München 1994, zus. m. Rolf Kauffeldt.
  • Alfred Döblin. In: Autoren der 20er Jahre, hrsg. v. Kurt u. Roswitha Reichenberger. Kassel 1993, S. 131-136.
  • Hans Arp. In: Autoren der 20er Jahre, hrsg. v. Kurt und Roswitha Reichenberger. Kassel 1993, S. 225-229.
  • Heinrich Mann. In: Autoren der 20er Jahre, hrsg. v. Kurt und Roswitha Reichenberger. Kassel 1993, S. 72-77.
  • Bilanz Düsseldorf '45. Kultur und Gesellschaft von 1933 bis in die Nachkriegszeit, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann, Winfried Hartkopf und Winrich Meiszies. Düsseldorf 1992.
  • ?Der Fall Uzarski?. In: Bilanz Düsseldorf, 45. Kultur und Gesellschaft von 1933 bis in die Nachkriegszeit, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann, Winfried Hartkopf u. Winrich Meiszies. Düsseldorf 1992, S. 273-286.
  • Leiden an Deutschland. Günter Grass und die Deutschen. In: Amsterdamer Beiträge zur Neueren Germanistik, Bd. 35 (= Günter Grass. Ein europäischer Autor? hrsg. v. Gerd Labroisse u. Dick van Stekelenburg). Amsterdam 1992, S. 267-290.
  • Brecht. In: Lettres Européennes. Histoire de la littérature Européenne. Paris 1992, S. 872-876.
  • Grass. In: Lettres Européennes. Histoire de la littérature Européenne. Paris 1992, S. 926-929.
  • ?Stets wird die Wahrheit hadern mit dem Schönen?. Festschrift für Manfred Windfuhr zum 60. Geburtstag, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann, Winfried Hartkopf, Ariane Neuhaus-Koch u. Hildegard Stauch. Köln 1990.
  • Hannes Küpper - Der Zeittyp. In: ?Stets wird die Wahrheit hadern mit dem Schönen?. Festschrift für Manfred Windfuhr zum 60. Geburtstag, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann, Winfried Hartkopf, Ariane Neuhaus-Koch u. Hildegard Stauch. Köln 1990, S. 395-420.
  • G. Grass' ?Die Rättin?. In: Der Mensch wird an seiner Dummheit sterben. Acta Universitatis Wratislaviensis, Nr. 116. Wroclaw 1990, S. 25-54.
1985 - 1989
  • Das literarische Düsseldorf. Zur kulturellen Entwicklung von 1850-1933, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann und Winfried Hartkopf. Düsseldorf 1988.
  • Literatur und Gesellschaft im Düsseldorf des frühen 20. Jahrhunderts. In. Das literarische Düsseldorf. Zur kulturellen Entwicklung von 1850-1933, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann u. Winfried Hartkopf. Düsseldorf 1988, S. 141-152.
  • Von Gerresheim nach Düsseldorf. Wilhelm Schäfers literarische Anfänge. In: Das literarische Düsseldorf. Zur kulturellen Entwicklung von 1850-1933, hrsg. v. Gertrude Cepl-Kaufmann u. Winfried Hartkopf. Düsseldorf 1988, S. 165-174.
  • Von der Utopie auf den Boden der Tatsachen. Literarische Glücksvorstellungen zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit. In: Vom Glück - Du Bonheur. Glück als Thema in der deutschsprachigen Literatur. Actes du Colloques tenu à Nantes. Nantes 1987, S. 165-202.
  • Ein Gegner der Hegelschen Geschichtsphilosophie. Interview mit Günter Grass. In: Werkausgabe in 10. Bdn. Bd. 10: Im Gespräch, hrsg. v. Klaus Stallbaum. Darmstadt 1987, S. 106-120.
  • Verlust oder poetische Rettung? Zum Begriff Heimat in G. Grass' Danziger Trilogie. In: Literatur und Provinz. Das Konzept ?Heimat? in der neueren Literatur, hrsg. v. Hans-Georg Pott. Paderborn 1986, S. 61-84.
  • Der Künstler als Bürger. Selbstverständnis und Ausdrucksform im literarischen, bildkünstlerischen und politischen Werk von Günter Grass. In: Günter Grass. Werk und Wirkung, hrsg. v. Rudolf Wolff. Bonn 1985, S. 27-58.
vor 1980
  • Johann Heinrich Pestalozzi: Werke. Bd. I: Lienhard und Gertrud. nach dem Text der Erstdrucke hrsg. u. komm. v. Gertrude Cepl-Kaufmann u. Manfred Windfuhr. München 1977.
  • Johann Heinrich Pestalozzi: Werke. Bd. 2: Schriften zur Menschheitsbildung und Gesellschaftsentwicklung. München 1977.
  • Aufklärerische Sozialpädagogik und Sozialpolitik. Zu Pestalozzis Erziehungsroman „Lienhard und Gertrud“. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur, 2. Bd., 1977, S. 56-95, zus. m. Manfred Windfuhr. Wiederabdruck in: Der deutsche soziale Roman des 18. und 19. Jahrhunderts, hrsg. v. Hans Adler. Darmstadt 1990, S. 46-98 (= Wege der Forschung, Bd. 630).
  • Johann Heinrich Pestalozzi: Werke. Bd. 2: Schriften zur Menschheitsbildung und Gesellschaftsentwicklung. München 1977.
  • Günter Grass. In: Deutsche Literatur der Gegenwart in Einzeldarstellungen, hrsg. v. Dietrich Weber. Bd. I, 3. Stuttgart 1976, S. 534-562.
  • Günter Grass. Eine Analyse des Gesamtwerks unter dem Aspekt von Literatur und Politik. Kronberg i. Ts. 1975 (zugl. Diss. Universität Düsseldorf 1972).
  • Germanistikstudium. Einführung in das Studium der Literaturwissenschaft. Stuttgart 1973 (= Texte Metzler, 15), zus. m. Winfried Hartkopf. Tlw. Wiederabdruck in: Literatur und Literaturwissenschaft. Materialien zur Einführung, hrsg. v. Heinz Geiger, Albert Klein u. Jochen Vogt. Düsseldorf 1973 (= Grundstudium Literaturwissenschaft. Hochschuldidaktische Materialien Bd. 1).

Kontakt

Photo of Gertrude  Cepl-Kaufmann

apl. Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.21
Tel.: +49 211 81-13004
Fax: +49 211 81-12951

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam Germanistik